Archiv des Autors: adminio

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Freitag, 08. April 2016 um 19 :00 Uhr im Gasthaus Räther in Oberzettlitz bei Kulmbach.

 

Tagesordnung :

 

  1. Begrüßung und Totenehrung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Jagdsignal « Jagd vorbei » und « Halali »
  3. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der JHV 2015
  4. Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden
  5. Kassenbericht des Schatzmeisters
  6. Bericht der Kassenrevisoren
  7. Bericht des Prüfungsleiters
  8. Entlastung der Vorstandschaft
  9. Ehrungen (lt. Ehrenordnung vom 15.03.1981)
  10. Informationen zur Gruppen-Hundeversicherung
  11. Beschlussfassung über die schriftlich eingegangenen Anträge
  12. Veranstaltungen im Geschäftsjahr 2016
  13. Wünsche und Anträge

 

Anträge sind mindestens eine Woche vor der Hauptversammlung beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Gemäß § 5 Abs. 3 der Satzung hat jedes Mitglied Antrags- und Stimmrecht, jedoch nur, soweit es seine Beitragspflicht erfüllt hat.

 

 

Harald Höhn
Vorsitzender

Schlagschutzwesten für Jagdhunde

Mitglieder und Freunde sind beim Nordfränkischen JGV Baunach e.V. eingeladen sich über Schlagschutzwesten für Jagdhunde von www.sausicher.de zu informieren.


ORT
Gasthof Haarther Keller
Kellerweg 22, 96253 Untersiemau,
09565-61 51 450, www.haarther-keller.com

Datum
Sonntag, 06.03.2016

Weitere Informationen finden Sie im Folgenden.


 

Liebe Mitglieder des Nordfränkischen JGV Baunach e.V.,

an unserer HV am Sonntag, dem 6. März wird uns der Hersteller www.sausicher.de von Schlagschutzwesten für Jagdhunde besuchen.

Er wird ab ca. 16 Uhr seine Produkte vorstellen, Fragen beantworten und bei Kaufinteresse den Hund vermessen.

Es werden ca. 20 Maße direkt an ihrem Hund vor Ort genommen.

Bei Interesse bitte ich um kurze Rückmeldung nordfraenkischer-jgv@gmx.de und dann am 6. März den Hund mitbringen!

Gerne kann die Einladung auch an andere Interessierte weitergeleitet werden.

Bitte keine Hunde im Lokal!


Hier noch mal die Info zum Hersteller: www.sausicher.de

Test von Schlagschutzwesten in der Zeitschrift Wild und Hund Heft 24 im Dezember 2015:

„aus mehreren Elementen zusammengefügt wird, ist eine große Auswahl an Farbkombinationen möglich. Ein großer Vorteil, gerade wenn mit mehreren Hunden gejagt wird. … Bis ins Detail durchdacht … deutlich mehr als nur eine praxistaugliche Alternative zu den seit Längerem etablierten Produkten der Mitbewerber.“


 

Sonntag, 06.03.2016 im Gasthof Haarther Keller

 

Kellerweg 22, 96253 Untersiemau, 09565-61 51 450, www.haarther-keller.com


 

(Bitte fahren sie an der B4 Ausfahrt Creidlitz/Triebsdorf raus, dann Ri. Triebsdorf, immer auf der abknickenden Vorfahrtsstraße bleiben weiterfahren bis Ortseingang Haarth, dort ist der Haarther Keller nach rechts ausgeschildert).

Ergebnis der VJP 2015

Unsere Verbandsjugend-Prüfung (VJP) hielten wir am 19.04.2015 ab.

Bei sonnigem Wetter trafen wir uns um 8:00 Uhr am Hundeweiher in Langenstadt.

Um diese Zeit war es noch sehr kalt, um 2 Grad, was sich aber bei langsam steigenden Temperaturen bis auf 20 Grad zu Mittag erwärmte.

Von Langenstadt aus fuhren wir in das Revier Mainleus, das uns dankenswerter Weise Herr Dieter Pöhlmann zur Verfügung gestellt hat. In den Mainauen wurden dann die Schussfestigkeit, die Suche, das Vorstehen und die Hasenspur geprüft. Bei sehr gutem Besatz an Federwild und guten Besatz an Hasen war es kein Problem die Prüfung durchzuführen. Die einzige Schwierigkeit beim Vorstehen war der ständig drehende, leichte Wind.

Mein Dank gilt auch den drei Verbandsrichtern, Herr Günter Chemnitzer, Frau Heike Fillweber und Herr Klaus Lenke, die sich für die Prüfung den Sonntag freigehalten haben.

 

Das Ergebnis der VJP:

Coachmann´s Wild Rose, GS, 14/046, gew. 28.04.2014

F:  Silke Oberndorfer, 75 P.,?

Coachmann´s Violett, GS, 14/018, gew. 22.02.2014

F:  Anja Schöffel, 70 P.,?

Coachmann´s Wonderful Valentina, GS, 14/045, gew. 28.04.2014

F:  Michael Mickisch, 62 P.,?

Erfolgreiche BTR des JGV Oberfranken

Glückwunsch an die erfolgreichen Gespanne (v.l.n.r.) Reinhard Schuberth mit DK Gajus vom Moosbach, Richter Harald Höhn, Richterin Silke Oberndorfer, Stefan Tasler mit DD Dana vom Dornengarten, Richter Klaus Lenke, und Michael Kolanus mit DD Anni vom Birkenhügel „Maja“

„Schwantastisch“ – Thurnauer Kunst- und Kulturwochen

19 Uhr Brotzeit machen – mit den Jägern und ihrem besten Freund
Die Brotzeit oder das Mittagessen war die Stunde, in der man sich auf der Jagd gegenseitig erzählte, was sich spannendes, heiteres und nachdenkenswertes zugetragen hatte. Kommen Sie an den Schlossweiher zum „Brotzeitmachen“! Die Brotzeit müssen Sie natürlich selber mitbringen. Für Getränke ist aber gesorgt und natürlich für Geselligkeit, Anekdoten und Vorführungen der Jagdhunde.
Eintritt frei!  (aus dem Schwantastisch-Veranstaltungshinweis)

 

Geplante Inhalte ab 19:00 Uhr

Begrüßung und Begleitung durch die Kulmbacher Jagdhornbläser

  • Der Hund, der beste Freund des Menschen
  • Interview und Fragerunde mit Fachleuten für Hunde mit Besonderheiten und Vorstellung der Hunde und ihrer Fertigkeiten
    • Fragen an den Tierarzt
    • Fragen an eine Hundebesitzerin
    • Fragen an die Hundeführerin des Polizeihundes – Welche Fertigkeiten bringt ein Polizeihunden mit.
    • Fragen an die Therapiehundeführerin – Was macht den Hund so besonders?
    • Fragen an den Schweißhundeführer; high tec im Wald; der Hund mit GPS, Navi und Handy, Aufgaben und Leistungsspektrum

Der Jagdgebrauchshundverein Oberfranken präsentierte die Leistungen der Hunde bei unterschiedlichen Übungen aus der Jagdhundeausbildung.

 

Sie sind herzlich eingeladen zu den Thurnauer Kunst- und Kulturwochen vom 11. bis 27. Juli 2014. Mehr auf https://www.thurnau.de/freizeit-kultur-tourismus/kunst-und-kulturwochen-schwantastisch/ oder im Schwantastisch Flyer 2014 zum Download!

Anm. d. R.: Nach der Neueröffnung des Gastronomiebetriebs am Schlossweiher sind natürlich auch dort Verzehrmöglichkeiten gegeben.

Neues Tierschutzgesetz: Erlaubnispflicht der Jagdhundeausbildung

Zum 1.8.2014 tritt das neue Tierschutzgesetz in Kraft: Hiernach ist die gewerbliche Hundeausbildung erlaubnispflichtig. Dies soll in Bayern auch auf die Jagdhundeausbildung in den BJV-Mitgliedsvereinen angewandt werden, mit theoretischer, mündlicher und praktischer Prüfung und gebührenbewährt mit bis zu 400 Euro.
Das BJV-Präsidium protestiert scharf gegen dieses ehrenamtsfeindliche Verwaltungshandeln! Mit dem zuständigen Bayerischen Staatsministerium für Umwelt ist bereits Kontakt aufgenommen worden, genauso wie mit Mitgliedern des Bayerischen Landtags. Auch die Bürgerallianz Bayern ist bereits informiert.
Die Präsidiumsmitglieder bitten die betroffenen BJV-Mitglieder, die entsprechenden Landkreisschreiben an die Geschäftsstelle des BJV zu Händen Herrn Egbert Urbach weiterzuleiten. Über die Ergebnisse der diesbezüglichen jagdpolitischen Initiativen des BJV-Präsidiums wird zeitnah berichtet.

In Oberfranken sehen es die Veterinärbehörden zumindest derzeit noch offen und laden zu einer Veranstaltung ein.
Samstag, 5. Juli 2014, 9:00 Uhr, Gashof Opel, Himmelkron

Die Seminaranmeldung sollte über die Amtstierärztinnen Frau Dr. Pflaum/LRA Bamberg und Frau Dr. Rach/LRA Kulmbach, siehe Text, erfolgen.  Da es sich in Anbetracht des bevorstehenden Termins  01.08.2014 um eine einmalige Veranstaltung handeln wird, sollten möglichst viele Betroffene daran teilnehmen. Daher ergeht die Bitte ggf. Interessierte von der Durchführung dieser Veranstaltung zu informieren.

Anmeldung über:  „veterinaeramt@landkreis-kulmbach.de“ per E-Mail oder telefonisch unter 09221/707-707
 
Freundliche Grüße und Waidmannsheil
Hartmut Wunderatsch